... oder das Glück einer Heidekönigin!

Eine Heidekönigin hat im Laufe ihrer Residenz einige „dienstliche“ Einsätze, jedoch auch solche, die einfach nur bezaubernd sind. 

Heidekönigin Leonie hatte dieses besondere Glück. Denn in der Samtgemeinde Amelinghausen ist ein Ort im Frühjahr sehr beliebt. Meist besuchen ihn Bürgerinnen und Bürger der Samtgemeinde oder Naturfreunde, die gerne in der Wanderregion Amelinghausen unterwegs sind und dabei den jungen Lämmern beim Schlüpfen oder ihren putzigen Gehversuchen zusehen.

Zu ihrem Besuch am Heidschnuckenstall durfte Leonie sogar ein Lämmchen auf den Arm nehmen. Ob das Jungtier sich zur Heideblüte noch an die Heidekönigin erinnert, wenn Leonie wieder durch die Kronsbergheide wandert und mit den Besuchern der Urlaubsregion spricht?

In jedem Fall bleibt für Leonie das Erlebnis in Erinnerung.

„Es ist eine Wohltat, in der Heimat zu sein und Zeit in unserer schönen Region zu verbringen“, antwortete Leonie auf die Frage, was sie derzeit am liebsten unternimmt. „Und stundenlang die Lämmer beobachten bei ihren verspielten Hüpfern im Tiergehege.“

Einen Tipp hat sie für alle, „besucht neben dem Heidschnuckenstall auf einer Wanderung auch die Oldendorfer Totenstatt. Zwischen Kronsbergheide und Oldendorfer Totenstatt verläuft der Naturlehrpfad und ihr genießt ein herrliches Stück Wald. So richtig zum Waldbaden!“

Leonie bedankt sich bei ihren treuen Fans und allen Freunden des Heideblütenfestvereines für die herzlichen Nachrichten. Sie freut sich auf erste mögliche Begegnungen, auch im kleinen Kreis.

 

(Foto Johanna Ehrlich / Text Kerstin Paar)

 

Wir hoffen auf eine Festwoche 2021!

Nun ist bereits ein Jahr vergangen, seitdem wir - Christian Kremer und Marie-Luisa Ehrlich - zur neuen Führungsspitze des Heideblütenfestvereins gewählt wurden. Voller Motivation sind wir in unsere neuen Ämter als 1. Vorsitzender und 2. Vorsitzende gestartet und waren Anfang März startklar, um im August die 71. Heideblütenfestwoche durchzuführen. Dank des Programmausschusses stand die Festwoche und gedruckte Eintrittskarten lagen bereit.

Nur wenige Wochen später mussten wir eine schwere Entscheidung treffen und unser Fest absagen. Uns war schnell bewusst, dass es keine Option war, den August vollständig verstreichen zu lassen. Mit unserem tollen Team nahmen wir die besondere Herausforderung dieser Zeit an und so entstanden mit dem Kanu-Kino auf dem Lopausee und dem Wagenbau im Kleinformat unvergessliche Ersatzveranstaltungen. Unsere Onlinepräsenz in den sozialen Medien bauten wir verstärkt aus und unsere engagierte Heidekönigin Leonie unterstütze ebenfalls voller Tatendrang.


Auch aktuell ist es nicht ruhig. Wir entwickeln verschiedene Alternativen zur Durchführung unseres Festes, je nachdem, wie die Lage es im Sommer zulässt. Die Jahreshauptversammlung jedoch ist auf unbestimmte Zeit verschoben.

Besonders erfreulich ist, dass unser Betreuerinnenteam wieder komplett ist. Wir freuen uns, wenn wieder Termine wahrgenommen werden können und wir gemeinsam starten.

Dankbar sind wir auch für die Unterstützung, die wir als Verein erfahren haben. Eine großzügige Geldspende haben wir überraschend zum Jahresende von der Hans Willi Böhmer Verpackung und Vertrieb GmbH & Co.KG erhalten.

Dank gilt jedoch allen Unterstützern/*innen jeder Art und Weise.

 

 

"Wir sind Heideblütenfest-Verein, auch in Coronazeiten"
 
Eine Weile werden wir alle noch mit Einschränkungen leben müssen, um uns und unsere Mitmenschen zu schützen.
Dazu gehört auch das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Diese gibt es nun -in begrenzter Stückzahl- mit dem Logo des Heideblütenfestvereins.
Heidekönigin Leonie und der gesamte Vorstand tragen diese bereits.
 
Wer ebenfalls eine Maske haben möchte, kann diese für 5,-€ gerne erwerben und uns eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden.
 
(Diese wiederverwendbare Schutzmaske ist ausschließlich für nicht-medizinische Zwecke und aus hygienischen Gründen vom Umtausch ausgeschlossen.)
 
 
 

Silvester - 31.12.2020

Ein ungewöhnliches Jahr geht zu Ende.
Vor 12 Monaten hatten wir das Jahr 2020 völlig anders geplant und uns den Verlauf, den es nun genommen hat, gar nicht vorstellen können.
Für unseren Verein bedeutete das vergangene Jahr, erstmalig kein Heideblütenfest zu feiern und das die Heidekönigin und der Hofstaat länger im Amt bleiben.

Der Heideblütenfestverein durfte jedoch auch gerade im vergangenem Jahr vielfältige Unterstützung erfahren, für die wir sehr dankbar sind.
Wir blicken zuversichtlich in das Jahr 2021!
Kommt alle gut in das neue Jahr und bleibt gesund, damit wir uns bald wiedersehen.

 

 

 

Partner und Freunde

Der Heideblütenfestverein ist bei der Ausrichtung seines Festes unter anderem auf Spenden und Zuwendungen aus Wirtschaft, Rat und Verwaltung sowie Privatpersonen angewiesen. Wir erhalten große Unterstützung – vielen Dank dafür! Hier eine Übersicht unserer Partner und Freunde.

Vielen Dank für die Unterstützung!

Suche