Heidekönigin wirbt für die Region – im Mai zu Gast beim Ministerpräsidenten

Heidekönigin wirbt für die Region – im Mai zu Gast beim Ministerpräsidenten

Das letzte Drittel ihrer Amtszeit ist für Heidekönigin Anika Kuklinski angebrochen. Am 19. August endet mit dem Krönungssonntag im Rahmen der 69. Heideblütenfestwoche ihre einjährige Regentschaft. Bis es so weit ist, stehen für Anika Kusklinski noch zahlreiche Auftritte auf dem Programm. Fast jedes Wochenende ist sie unterwegs und repräsentiert den Heideblütenfestverein und die Region. „Sie macht das wirklich toll und hat weiterhin großen Spaß an ihren Auftritten und den vielfältigen Veranstaltungen“, sagt Heideblütenfestvereinsvorsitzender Hans-Jürgen Pyritz.
Königsball Betzendorf, Live-Kochduell bei Grätsch, Sternmarsch Dreiländereck sowie Marathonmesse in Hamburg. Das waren im April die Termine für die Heidekönigin. Bei der Messe in der Hansestadt warb sie nicht nur für die Heide, sondern auch für den 1. Lüneburger Heide-Staffellauf, der am 16. Juni quer durch die Naturparkregion verlaufen wird. Start und Ziel ist in Lüneburg.
Im Mai war das Programm mit Auftritten beim großen Festkonzert des Vereins Männerchor Amelinghausen, beim Rhododendronfest in Westerstede, dem Maibaumfest in Südergellersen oder dem Schützen- und Volksfest in Munster ebenfalls umfangreich. Einen großen Höhepunkt stellte für die Amelinghausener Majestät zudem das Treffen mit vielen anderen niedersächsischen Königinnen bei Ministerpräsident Stephan Weil in der Landeshauptstadt Hannover dar. Aber auch das dreitägige Rapsblütenfest auf Fehmarn Ende Mai war etwas besonderes.

 

 

Partner und Freunde

Der Heideblütenfestverein ist bei der Ausrichtung seines Festes unter anderem auf Spenden und Zuwendungen aus Wirtschaft, Rat und Verwaltung sowie Privatpersonen angewiesen. Wir erhalten große Unterstützung – vielen Dank dafür! Hier eine Übersicht unserer Partner und Freunde (Stand: 1. August 2017).

Vielen Dank für die Unterstützung!

Suche